Zur Startseite

Das Projekt Kroatien

Projektbeschreibung

Die Stiftung für die Freiheit ist in Kroatien seit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1991 aktiv. Sie hat wesentlich zum Vollendung des Konzentrationsprozesses innerhalb des organisierten Liberalismus beigetragen. Die liberale Kroatische Volkspartei (HNS) und die Sozialliberale Partei (HSLS) sind im Parlament in Kroatien vertreten. Beide Parteien haben sich in den Jahren als potente Partner der Stiftung etabliert.
 
Seit 1997 fördert die Stiftung für die Freiheit den kroatisch-serbischen Dialog zwischen Historikern. Im Rahmen der bislang zehn Treffen, tauschten sich die renommiertesten Geschichtsschreiber beider Völker, über Berührungspunkte einer gemeinsamen zeitgenössischen Geschichte, wiederholt aus. Im Rahmen des Historikerdialogs wurden bislang 11 Bände mit wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht.

Das Projekt Westbalkan setzt sich in Kroatien für den Aufbau eines Netzwerks von liberalen Kommunalpolitikern aktiv ein. Dieses soll nach Vorbild der bereits bestehenden Netzwerke LiberNet in Serbien und MandatNet in Bosnien-Herzegowina entstehen.

Rad u Hrvatskoj

Zaklada za slobodu je u Hrvatskoj aktivna od nezavisnosti 1991.  Značajno je pridonijela završetku procesa konsolidacije unutar organiziranog liberalizma.
Hrvatska narodna stranka – liberalni demokrati (HNS) i Hrvatska socijalno-liberalna stranka (HSLS) zastupljene su u hrvatskom parlamentu. Obje stranke su tijekom godina postale snažni partneri Zaklade.

Od 1997, Zaklada za slobodu unapređuje dijalog hrvatskih i srpskih povjesničara. U okviru od deset susreta do sada, najpoznatiji povjesničari oba naroda kontinuirano su razmjenjivali kontaktne točke zajedničke suvremene povijesti. U okviru povjesničarskog dijaloga do sada je objavljeno 11 tomova o znanstvenom radu.

Projekt Zapadnog Balkana aktivno se zalaže za razvoj mreže lokalnih liberalnih političara u Hrvatskoj. To će nastati po modelu već postojećih mreža LiberNet u Srbiji i MandatNet u Bosni i Hercegovini.

Projektländer

Der Westbalkan
Der Westbalkan

Das Projekt Kroatien wir von Belgrad aus koordiniert

Bulevar Kneza Aleksandra Karadjordjevica 13/A8

11000 Belgrad, Serbien
Tel./Fax: +381(0)11.3066-824
Email: westbalkan@fnst.org
http://www.westbalkan.fnst.org